Beitrag für März 2014 / Posts for March 2014

Hufschuhe aus der Moorseer Mühle - Butjadingen

 

Gesundheit und Grüße

aus dem Kleebachtal

 

Salute et Saluti

da Cleebachtal

 

Health and Greetings

from

Clover Creek Valley

“If the soil is destroyed,

then our liberty of action

and choice are gone ...”

 

- W.C. Lowdermilk, 1953.

 

“Beautiful rocks - beautiful

grass - Beautiful soil where

they both combine - beautiful

river - covering sky -Never

thought of possession, but all

this was mine. ”

 

- Bruce Cockburn, in A Dream Like Mine, 1991

"Wenn der Ackerboden zerstört ist, dann ist unsere Freiheit zu handeln und sind unsere Möglichkeiten vertan.... "

- W.C. Lowdermilk, 1953.

 

"Schöne Felsen - herrliches Gras - beides vereint - herrlicher Fluß - ein Himmel darüber- - nie dachte ich an Besitz, trotzdem gehörte es alles mir. "

 - Bruce Cockburn, in A Dream Like Mine, 1991

 Dem Jahresanfang gewidmet März / Dedicated for Springtime March  2014

 

Themen : Boden - Erde - Landwirtschaft - Gesellschaft

Issues   : Soil - Earth - Agriculture - Society

 

".. das lateinische Wort für Mensch, Homo, stammt von dem Wort Humus ab, dem Stoff des Lebens im Boden."

"...the Latin name for man, homo, derived from humus, the stuff of life in the soil."

Dr. Daniel Hillel

 

"Nachdem die Menschheit die Straße der Landwirtschaft zu gehen begann gab es kein Umkehren mehr."

"Once humanity started down the agricultural road there was no returning back."

David R. Montgommery

 

Buchvorstellung / Introduction of a Book

 

Titel Dreck / Dirt von

David R. Montgomery

Die Nutzung des Bodens ist Grundlage jeder Zivilisation. Zumeist sind wir uns jedoch der Bedeutung des Bodens nicht bewusst; entsprechend rabiat war und ist oft der Umgang mit dem Dreck unter unseren Füßen. Fortschreitende Erosion und Wüstenvormarsch, Erdrutsche und Verkarstung, Staubstürme, Versalzung und zurückgehende Ernteerträge sind die Folge. Doch selbst diese unübersehbaren Zeichen führen nicht zum Umdenken. Der Geologe David R. Montgomery entwirft eine fesselnde Kulturgeschichte des Bodens von den antiken Hochkulturen bis zu den gigantischen Agrarfabriken unserer Zeit. Er plädiert dafür, im ureigenen Interesse endlich schonend und nachhaltig mit der Ressource Boden umzugehen und zeigt Beispiele auf, wie dies aussehen könnte.

 

Dreck: Warum unsere Zivilisation den Boden unter den Füßen verliert.

kurze Zusammenfassung PDF:

http://www.wsl.ch/dienstleistungen/publikationen/pdf/9837.pdf

 

Blick ins Buch

https://www.amazon.de/Dreck-unsere-Zivilisation-verliert-Stoffgeschichten/dp/3865811973/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1469966879&sr=1-1&keywords=dreck+montgomery

 

 

Mit speziellem Hinweis auf einen Vortrag / Lekture

Dave Montgomery - Dirt: The Erosion of Civilizations

zum Thema von / with David R. Montgomery

http://www.youtube.com/watch?v=sQACN-XiqHU

 

 

Videos zum Thema: Boden

 

Die endliche Resource / The finite Resource

http://www.youtube.com/watch?v=O2jGPwKMQl8

 

Die Dünne Haut der Erde / The thin Skin of the Earth

http://www.youtube.com/watch?v=N7FvPDNDTOA

 

Alarm auf dem Acker / Alarm in the Field

http://www.youtube.com/watch?v=7qBPMi6gXuc

 

“The nation that destroys its soil, destroys itself.” F.D. Roosevelt

“Soil erosion is as old

as agriculture. It began

when the first heavy rain

struck the first furrow

turned by a crude im-

plement of tillage in the

hands of prehistoric man.

It has been going on ever

since, wherever man’s
culture of the earth has

bared the soil to rain and wind.”

 

- Hugh H. Bennett and

W.C. Lowdermilk, circa 1930’s             

Bodenerosion ist so alt wie die Landwirtschaft. Sie begann als der erste starke Regen die erste Furche traf welche mit grobem Bodenwerkzeug gedreht worden war, welches sich in den Händen von prähistorischen Menschen befand. Seitdem geschieht dies, überall dort wo die menschliche Kultur den Boden blank gelegt hat für Regen und Wind.

-Hugh H. Bennet und W.C. Lowdermilk, circa 1930.